Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Abwassergebühren

Die Stadt erhebt für die Inanspruchnahme der kommunalen Abwasseranlagen und die Beseitigung des Abwassers Gebühren. Die Höhe der Schmutzwassergebühr richtet sich nach der Menge des in den städtischen Kanal eingeleiteten Schutzwassers. Diese Menge entspricht in der Regel der Menge des vom Wasserversorger gelieferten Frischwassers. In Gebieten, in denen ein Niederschlags-(Regen)-wasserkanal liegt, wird zusätzlich eine Niederschlagswassergebühr erhoben. Diese bemisst sich nach der Größe der angeschlossenen Dach- und sonstigen Flächen.

 

Die Gebührensätze werden jährlich kalkuliert und in der Gebührensatzung festgelegt. Die Gebühren werden vorläufig als Vorausleistung mit dem sogenannten Grundbesitzabgabenbescheid zu Anfang des Jahres festgesetzt und sind zu den Fälligkeitsterminen 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. an die Stadt Rheinberg zu zahlen. Endgültig werden die Gebühren unter Anrechnung der Vorausleistungen nach Ablauf des Jahres erhoben.

 

Es empfiehlt sich, zur Sicherstellung der rechtzeitigen Zahlung der Stadtkasse eine Einzugsermächtigung zu erteilen.

 

Hinweis: Der Bereich Finanzen – Grundbesitzabgaben – ist mittwochs geschlossen.

Kontakt

Frau Wittmann

Telefon: 02843/171-495
E-Mail: vera.wittmann@rheinberg.de

Frau Krause

Telefon: 02843/171-206
E-Mail: sandra.krause@rheinberg.de


Stadt Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg