zum Inhalt | zur Hauptnavigation | Hilfe

Willkomen auf der Homepage der Stadt Rheinberg


Suchabfrage:


Topnavigation:

Das Logo der Stadt Rheinberg

Brotkrümmelchenpfad:

Sie befinden sich hier: Startseite / Kultur und Tourismus / Kultur & Veranstaltungen / Veranstaltungen / Komödie: "Maria, ihm schmeckt's nicht"

Inhaltsbereich:

Komödie: "Maria, ihm schmeckt's nicht"

Bild zeigt einen Mann in einem durchhängenden Bett und im Hintergrund Wäche auf einer Leine
Veranstalter:Kulturbüro der Stadt Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg
Telefon-Nr.:02843/171-270 oder 271
Telefax-Nr.:02843/1754048 oder 1754041
Veranstaltungsort:Stadthalle Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg
Telefon-Nr.:02843/171-0
Datum:26.04.2018 -
Uhrzeit:20:00 Uhr
Preis:19,-- / 17,-- / 15,-- €
Beschreibung:

Komödie nach dem gleichnamigen Roman von Jan Weiler

Da sind sie, Jan und Sara, bei Saras Eltern in Krefeld, um ihnen mitzuteilen, dass sie heiraten wollen. So findet sich Jan mit einem Blumenstrauß in der Hand im Wohnzimmer wieder, bei Antonio - Saras Vater, Italiener!, der Pistazien knackt und ihn nicht beachtet. Doch die Nachricht schlägt ein und nach den ersten sorgenvollen Gedanken bremst nichts mehr Antonios Freude, einen neuen Sohn zu haben.
Es wird gefeiert, der neue Schwiegersohn wird der Nachbarschaft präsentiert, mit allen Freunden muss angestoßen             werden, und am nächsten Tag beim Spaziergang durch die Reihenhaussiedlung werden Jan die grundlegenden Wahrheiten des Lebens verkündet - z. B. dass es nur zwei Gegenden in Europa gibt, in denen ordentlich, d.h. in absoluter Weltklasse Fußball gespielt wird: In ganz Italien und in Krefeld. Bald nach der Hochzeit geht es gemeinsam nach Italien, um Jan richtig in die Familie einzuführen... Sprachschwierigkeiten werden durch Leidenschaft überwunden, Fragen über die angemessene Essensration werden endgültig geklärt („Nimm noch von dem Schinken! Er schmeckt Dir nicht? Maria, ihm schmeckt's nicht! Doch natürlich! Na also, auch noch bistecca?") Wir erleben einen liebevollen Einblick in das Leben einer italienischdeutschen Familie, die Sorgen und Freuden des Alltags, die prägenden Erfahrungen der ersten Jahre in der verheißungsvollen Fremde in Deutschland.


Weitere Informationen:

Ansprechpartner