Rheinberg, natürlich niederrheinisch

COS CON mit Herz war ein Erfolg - Kinderpalliativteam „Sternenboot“ freut sich über Spende

Pressemeldung vom 14.02.2020

Es gab ganz schön was zu sehen am 19.01.2020 in Rheinberg´s Innenstadt. Aufwendig kostümierte Personen strömten in die Stadthalle, um die von Filip Zalewski (Die FILM Seite) organisierte, erste niederrheinische Cosplayer Convention, kurz „COS CON", zu besuchen. Cosplayer imitieren Figuren aus Film, Fernsehen oder Comics und schlüpfen nicht nur optisch mit aufwendig gestalteten Kostümen in die jeweiligen Rollen, sondern übernehmen auch das gesamte Verhalten ihrer Vorbilder. Ob als „Ghostbuster", „Cinderella", „Pennywise" aus dem Film „Es" oder Figur aus dem „Starlight Express" - sie alle trugen mit dem Ausleben ihres ganz speziellen Hobbies dazu bei, dass eine stattliche Spendensumme zusammenkam, die dem Kinderpalliativteam „Sternenboot" aus Düsseldorf jetzt übergeben werden konnte.


Die Leiterin der Einrichtung, Frau Dr. Gisela Janßen, nahm die Spende in Höhe von 1.350 Euro sehr erfreut entgegen und bedankte sich im Namen aller Kinder, die unheilbar erkrankt sind und ihrer Familien, die durch das Palliativteam zu Hause in ihrem gewohnten Umfeld betreut werden. In einem Gebiet von Kleve bis Köln versorgt die Ärztin, zusammen mit ihrem Team, die kleinen Patienten medizinisch und kann durch Spenden auch kleine Wünsche erfüllen, die zum Wohlbefinden der kranken Kinder und ihrer Angehörigen beitragen und kleine Glücksmomente schaffen sollen. Besonders wichtig ist der engagierten Ärztin, dass das Kinderpalliativteam bekannter wird. „Viele Familien haben eine regelrechte Irrfahrt hinter sich, bis sie zu uns Kontakt aufnehmen. Dass es das Kinderpalliativteam gibt, wissen leider noch nicht alle Ärzte, Krankenkassen oder sonstigen Ansprechpartner, wenn das Kind schwer erkrankt.", so Dr. Janßen.


Filip Zalewski bedankte sich bei Frank-Rainer Laake von der Sparkasse am Niederrhein und bei Bürgermeister Frank Tatzel als Schirmherr der COS CON für die tolle Unterstützung. Beide beteiligten sich an den Kosten des Events. „Ohne Sie hätten wir die Veranstaltung nicht durchführen können." Für alle Beteiligten stand beim Abschluss der ersten COS CON für die Zukunft fest: „....to be continued".


Das Kinderpalliativteam „Sternenboot" des Universitätsklinikums Düsseldorf erreichen Sie unter der eMail-Adresse sternenboot@med.uni-duesseldorf.de oder unter der Telefonnummer 0211 8117637.

Spendenübergabe der Cos Con