Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Elternkampagne 2020 - Informationen und Tipps für Eltern im Umgang mit Alkohol bei Kindern und Jugendlichen

Pressemeldung vom 30.01.2020

Die fünfte Jahreszeit ist im vollen Gange, und die Karnevalstage stehen vor der Tür. Närrinnen und Narren haben wie jedes Jahr zahlreiche Gelegenheiten die tollen Tage ausgiebig zu feiern. „Drink doch ene met, stell dich nit esu ahn" heißt es im Karneval nicht nur in dem Hit der Bläck Fööss. Viele Feiern werden feucht fröhlich und das ein oder andere Gläschen wird nicht fehlen. Raus aus dem Alltag - rein ins Vergnügen.
So nutzen auch viele Kinder und Jugendliche die Karnevalszeit, um ihre ersten Erfahrungen mit Alkohol zu machen. Dies stellen Mitarbeiter der Stadt Rheinberg, die bei den Umzügen Jugendschutzkontrollen durchführen, immer wieder fest.

 

Aus diesem Anlass führt das Netzwerk Jugendschutz wieder die Elternkampagne „Informationen und Tipps für Eltern im Umgang mit Alkohol bei Kindern und Jugendlichen" im Kreis Wesel durch. Die Arbeitsgruppe wirbt für einen bewussteren Umgang mit Alkohol und mehr Schutz für Kinder und Jugendliche. Dabei wird auf die Sensibilisierung und Unterstützung der Eltern gesetzt. Aufklärung und gute Vorbilder sind die wichtigsten Voraussetzungen zum Schutz der Kinder und Jugendlichen.
Ein Teil der Kampagne ist eine kreisweite Elternbrief-Aktion. Die für den Jugendschutz zuständigen Stellen der Stadt Rheinberg werden über die weiterführenden Schulen einen „Elternbrief" an die 7.-10. Klassen verteilen und wollen somit auch auf diesem Wege um Unterstützung bei den Eltern werben.


Das Netzwerk Jugendschutz ist eine kreisweite Arbeitsgruppe, in der alle 13 Kommunen im Kreis Wesel mit ihren Jugend- und Ordnungsämtern vertreten sind. Neben den vier Drogenberatungsstellen im Kreis Wesel arbeiten auch noch das Gesundheitsamt und die Kreispolizeibehörde mit.