Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplans Nr. 33, 1. Änderung - Xantener Straße -

Pressemeldung vom 20.08.2019

Im Bereich der Einzelhandelsansiedlungen rund um den aktuellen „Netto"-Standort sowie des südöstlich angrenzenden „Aldi"- und ehemaligen „Netto"-Grundstückes an der Xantener Straße wird derzeit der rechtskräftige Bebauungsplan Nr. 33 - Xantener Straße - geändert.
Vorrangiges Ziel der Bebauungsplanänderung ist es, eine Schädigung der bestehenden zentralen Versorgungsbereiche, insbesondere der Innenstadt Rheinbergs durch Steuerung der zulässigen Nutzungen entsprechend der aktuellen rechtlichen Vorgaben zu verhindern.

 

Erforderlich ist die erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs aufgrund einer Anregung, die im Rahmen der Beteiligung der Behörden geäußert wurde und eine Ergänzung des schalltechnischen Gutachtens und der Festsetzungen des Bebauungsplanentwurfs (zusätzlicher Immissionspunkt) nach sich zog.

 

Der Entwurf zur Änderung des Bebauungsplans kann im Rahmen der erneuten öffentlichen Auslegung in der Zeit von Mittwoch, 21.08.2019 bis einschließlich Montag, 23.09.2019 im Stadthaus Rheinberg, Kirchplatz 10, Fachbereich Stadtentwicklung, Bauordnung und Umwelt, Zimmer 247, sowie im Foyer der 2. Etage vor dem Sitzungssaal Zimmer 249 während der folgenden Dienstzeiten sowie nach vorheriger Terminabsprache unter der Tel.-Nr. 02843 - 171283 eingesehen werden:

 

montags - freitags von 8.30 - 12.00 Uhr,
montags - mittwochs von 13.00 - 16.00 Uhr und
donnerstags von 13.00 - 17.00 Uhr

 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Planunterlagen im Internet unter https://www.rheinberg.de/de/inhalt/laufende-verfahren/ abzurufen.

 

Während der o.g. Auslegungsfrist können zum Entwurf des Bebauungsplans Stellungnahmen schriftlich eingereicht oder mündlich zur Niederschrift gegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.