Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Für den guten Zweck – Erfolgskonzept COS CON auch 2021 wieder in Rheinberg

Pressemeldung vom 09.09.2020

„Cosplay? Was ist das denn?“. Bei Nicht-Insidern leuchten bei dem Begriff erstmal Fragezeichen auf. Als Cosplayer schlüpfen die Teilnehmer in bekannte Figuren aus den Bereichen Film, Comic, Videospiel, Anime oder Manga. Und das nicht nur äußerlich mit sehr kunstvollen Kostümen, sondern auch in das jeweilige Verhalten.

 

Erstmalig wurde die - nicht nur bei Insidern beliebte - Veranstaltung im Januar diesen Jahres in Rheinberg durchgeführt. Aus ganz Deutschland reisten Fans und Aktive an, um in Fantasiewelten abzutauchen und waren begeistert, dass so ein ungewöhnliches Event in der Stadthalle Rheinberg stattfand. Schnell war für Veranstalter Filip Zalewski klar: Es gibt eine Fortsetzung!

 

Ganz besonders liegt Bürgermeister und Schirmherr Frank Tatzel am Herzen, dass auch die zweite Veranstaltung ein Erfolg wird, denn die Erlöse werden wieder dem „Kinder-Palliativteam Sternenboot Düsseldorf“ zu Gute kommen. Neben zahlreichen prominenten Gästen unterstützt auch der Hauptsponsor, die Sparkasse am Niederrhein, das Benefiz-Event wieder.

 

Am 23.01.2021 ist es soweit! Ungewöhnlich aussehende Wesen werden wieder über den Großen Markt in die Stadthalle strömen. Filip Zalewski verspricht viele Überraschungen für die Gäste - selbstverständlich alles auf die dann aktuelle Corona-Lage ausgerichtet. Ausführliche Infos werden nach und nach über die Presse veröffentlicht. Alle Interessierten dürfen gespannt sein!

Pressemitteilung Coscon 2021

Es freuen sich auf die außergewöhnliche Benefiz-Veranstaltung (v. l. n. r.) Fleur de Vries als Captain Marvel, „The Shark“ (Moderator), Veranstalter Filip Zalewski, Antje Heythaus (Kinder-Palliativteam Sternenboot des Universitätsklinikums Düsseldorf), Bürgermeister Frank Tatzel, Nadine Banaag (ebenfalls Kinder-Palliativteam Sternenboot des Universitätsklinikums Düsseldorf) und Frank-Rainer Laake (Vorstandsmitglied des Hauptsponsors Sparkasse am Niederrhein)