Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Gelungenes Unternehmernetzwerk in Rheinberg

Pressemeldung vom 04.06.2019

Bürgermeister Frank Tatzel hatte zum 1. Unternehmernetzwerk der Stadt Rheinberg im Rahmen eines Frühstücks ins Hotel „Am Fischmarkt" eingeladen und freute sich über die gute Resonanz in der angenehmen Atmosphäre. Zu Beginn der Veranstaltung informierte Frank Tatzel die rund 30 Gäste über das Konzept der Stadt Rheinberg zur Beteiligung an der Landesgartenschau Kamp-Lintfort im nächsten Jahr. „Es wird Veranstaltungen auf dem Gelände der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort und Aktionen in Rheinberg geben.", so Frank Tatzel. Ein besonderer Grund zur Freude sei „Kallis Sonnenschein". Die Begonie aus dem Hause Dümmen Orange in Rheinberg, wurde eigens als offizielle Laga-Pflanze gezogen und wird auch in einigen Wochen das Rheinberger Stadtbild verschönern. Auch konnte Bürgermeister Tatzel von einem besonderen Highlight berichten. Die Firmen Dümmen Orange und Underberg werden für einen begrenzten Zeitraum im Rahmen von Führungen einen Einblick in ihre ansonsten nicht öffentlichen Gärten gewähren. Außerdem hat der Verein Stadtmarketing Rheinberg e. V. vor, die Ausstellung „Alltagsmenschen" während der Laga-Zeit nach Rheinberg zu holen. 40 lebensgroße Betonfiguren von Künstlerin Christel Lechner werden ins Stadtbild integriert und sollen zusätzliche Besucher in die Stadt locken. Christiane Underberg konnte als Botschafterin gewonnen werden. Die Projektleitung für die Rheinberger Beteiligungen an der Landesgartenschau 2020 liegt bei Thomas Bajorat und Barbara Gumpert von der städtischen Wirtschafts- und Tourismusförderung. Anschließend referierte Guido Hofmann von der Firma SELLWERK über zeitgemäßes Online-Marketing. Zur Abrundung stellte der technische Beigeordnete, Dieter Paus, aktuelle Projekte der Stadtentwicklung vor. Das positive Feedback der Beteiligten stärkte die Stadtverwaltung bei der Planung, das Unternehmernetzwerk nun dauerhaft implementieren zu wollen.

Die Teilnehmer des Unternehmerfrühstück