Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Photovoltaik-Anlagen in der Steuererklärung

Pressemeldung vom 21.01.2020

Kostenlose Informationsveranstaltung mit Energieexperten der Verbraucherzentrale am 23.01.2020 in Xanten

 

Mit der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr setzt sich der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Handwerk Region Ruhr das Ziel, die Potenziale der Solarenergie zu er-schließen und ihre Nutzung zu fördern. Als Projektpartner beteiligen sich die Städte Kamp-Lintfort, Rheinberg und Xanten an der Initiative und unterstützen Bürger*innen unter anderem mit Informationsveranstaltungen, Solarspaziergängen und Zuschüssen bei der Installation von Photovoltaik-Dachanlagen.

 

Am 23.01.2020 um 19 Uhr findet im Ratssaal der Stadt Xanten eine 90-minütige Infor-mationsveranstaltung zu steuerrechtlichen Fragen für Besitzer*innen von Photovoltaik-Anlagen statt. Neben einem Überblick über die aktuelle Steuerpraxis verspricht der Re-ferent Thomas Seltmann Kaufinteressierten und Anlagen-Betreiber*innen mit prakti-schen Tipps die Angst vor dem Finanzamt zu nehmen. Thomas Seltmann ist Experte für Photovoltaik und schon seit Kindheitstagen von der Solartechnik fasziniert. Seine erste kleine Solarstromanlage installierte er in seinem Elternhaus und versorgte sein Zimmer dort völlig autark. Das Gefühl unabhängig zu sein, ist ein wichtiger Motivationsfaktor für eine Photovoltaikanlage. Auch der Wunsch nach klimafreundlichen Lebensstilen, die sich zugleich energetisch und finanziell rentieren, spielt in der Gesellschaft eine wachsende Rolle.

 

Jedoch gibt es für Verbraucher*innen noch Hindernisse, die Thomas Seltmann als Bera-ter bei der Verbraucherzentrale NRW zu bewältigen sucht. Unterstützt wird er an die-sem Abend von seinem Kollegen Akke Wilmes, dem Energieberater der Verbraucher-zentrale im Kreis Wesel.

 

Um eine Anmeldung unter 02801/772-197 oder an lisa.heider@xanten.de wird gebeten.