Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Quartiersmanagement

Das „Quartier Innenstadt West“ liegt westlich des Rheinberger Stadtkerns. Das Quartier ist begrenzt durch die Acker- und Wiesenflächen südlich der Alpener Straße, die Wiesenstraße und die Königsberger Straße bis zum Bahnhof Rheinberg. Für eine kürzere und prägnantere Bezeichnung wird dieses Gebiet kurz als „Quartier Innenstadt West“ bezeichnet, es schließt auch die ehemalige sog. „Reichelsiedlung“ mit ein. Das Projekt „Quartiersbüro“ gibt es seit 2016, seit Herbst 2019 ist die personelle Verantwortung von der evangelischen Kirchengemeinde Rheinberg zur Stadt Rheinberg, Sachgebiet „Soziales und Integration“, gewechselt. Seitdem ist Frau Bernstein als Integrationsfachkraft und Quartiersmanagerin dort unterwegs und das Gesicht des Quartiersmanagements.

 

Das Quartiersbüro ist eine Anlauf- und Begegnungsstelle für alle Bürgerinnen und Bürger im Quartier. Es bietet mit seinen verschiedenen Beratungs- und Serviceangeboten und durch aktive Netzwerk- und Kontaktpflege Ratsuchenden Information und Orientierung. Räumliches Zentrum ist das Quartiersbüro am Ende der Ladenzeile in der Buchenstraße 6. Dort finden regelmäßig Sprechstunden und verschiedene Beratungsangebote statt.

 

Ziele sind, die unterschiedlichsten Menschen im Quartier zusammenzubringen, „kurze Wege“ für Beratungsangebote zu schaffen und konkrete Hilfen für die Menschen vor Ort anzubieten. Wie z.B. die „Nachbarschaftshilfe“ und die „Nachbarschaftliche Tierhilfe“ (Fachwerk), „Startchancen - Elterntreff und -beratung“ (AWO) oder die gemeinschaftliche Arbeit im Quartiersgarten.

 

Ob jung, alt, zugezogen oder alteingesessen, das Quartiersbüro bietet Raum für Beratung, Begegnung und Austausch für die Menschen vor Ort.

 

Die Förderung des Dialogs zwischen Generationen und Kulturen und ein friedliches Zusammenleben im Quartier stehen hier im Vordergrund!

 

Sprechstunden im Quartiersbüro:
Dienstag von 13.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch von 9.00 - 11.00 Uhr sowie
Donnerstag von 15.00 - 17.00 Uhr