Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Sperrmüll

Sperrmüll sind Gegenstände aus Haushaltungen, die wegen ihrer Größe, ihres Gewichtes oder ihrer Menge nicht in den Restmüllbehälter passen.

 

Das gehört z.B. in den Sperrmüll:
Haus- und Gartenmöbel, Matratzen, Lattenroste, Teppiche, Schränke, Tische, Stühle, Aquarien, Terrarien, Laminat/Parkett/Paneele (gebündelt), Türen

 

Das gehört z. B. NICHT zum Sperrmüll:
Industrie- und Gewerbeabfälle, Bauschutt, Bauteile, Bauelemente (Fenster), Porzellan, keramische Sanitärelemente, Säcke mit Restmüll, Bäume, Äste, Baumwurzeln oder Einzelteile von Kraftfahrzeugen und Renovierungsabfälle, ebenso Gartenhäuschen und -zäune sowie Treibhäuser.
Für Metalle sowie Elektroschrott (Kühlgeräte, Waschmaschinen, Herde, Öfen, Radio- und Fernsehgeräte, große Kunststoffteile) usw. nutzen Sie bitte das Wertstoffmobil!

 

Anmeldung:

Die Abfuhr erfolgt nach Anmeldung über die Homepage der Stadt Rheinberg unter www.rheinberg.de, online unter www.rheinberg.de (Sperrmüll/Grünschnitt/E-Schrottanmeldung online), mit der roten Sperrmüll-Anmeldekarte, per Email an: abfallberatung@rheinberg.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02843/171-125 bzw. -149.

 

Die Sperrmüllabfuhrmenge ist auf 3 cbm begrenzt. Der Sperrmüll ist am Abfuhrtag bis 6.00 Uhr herauszustellen und wird im Laufe des Tages abgefahren.

Ihren Sperrmüll stellen Sie bitte max. 1 Tag vor der Abfuhr heraus.

Kontakt

Firma DLB

Telefon: 02843/171-149
E-Mail: abfallberatung@rheinberg.de


Stadt Rheinberg
Bahnhofstraße 160
47495 Rheinberg