Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Laufende Verfahren

- Bebauungsplan Nr. 33, 1. Änderung - Xantener Straße -

 

Erneute öffentliche Auslegung gemäß § 4a Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB) i.V.m.
§ 3 Abs. 2 BauGB vom 21.08.2019 bis einschließlich 23.09.2019

 

Der Rat der Stadt Rheinberg hat beschlossen, für einen Bereich nordöstlich der Xantener Straße in Rheinberg den rechtskräftigen Bebauungsplan Nr. 33 - Xantener Straße - zu ändern.


Vorrangiges Ziel ist es, eine Schädigung der bestehenden zentralen Versorgungsbereiche, insbesondere der Innenstadt Rheinbergs durch Steuerung der zulässigen Nutzungen entsprechend der aktuellen rechtlichen Vorgaben zu verhindern. Dies umfasst insbesondere die Flächen im Bereich der Einzelhandelsansiedlungen rund um den aktuellen „Netto"-Standort sowie des südöstlich angrenzenden „Aldi"- und ehemaligen „Netto"-Grundstückes an der Xantener Straße.

 

Erforderlich ist die erneute öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs aufgrund einer Anregung, die im Rahmen der Beteiligung der Behörden geäußert wurde und eine Ergänzung des schalltechnischen Gutachtens und der Festsetzungen des Bebauungsplanentwurfs (zusätzlicher Immissionspunkt) nach sich zog.

 

Während der Auslegungsfrist können zum Entwurf des Bebauungsplanes Stellungnahmen vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

 

Folgende Planunterlagen sind verfügbar:

 

Amtsblatt der Stadt Rheinberg vom 14.08.2019 Ausgabe Nr. 26

 

B-Plan 33,1.Ä. Geltunsbereich

 

Planungsurkunde BPlan 33,1.Ä erneute öff.Auslegung

 

Begründung BPlan33,1.Ä.

 

Umweltbericht B-Plan 33 1.Ä.

 

Artenschutzgutachten B-Plan 33,1.Ä.

 

Artenschutzgutachten B-Plan 33,1.Ä. Anlagen

 

Lärmgutachten BPlan 33,1.Ä.

 

Lärmgutachten BPlan33,1.Ä. Anlagen

 

Einzelhandelskonzept 2017 Rheinberg Teilberech Xantener Straße Entwurf

 

Einzelhandelskonzept 2019

 

Synopse Stellungnahme öff.Auslegung