Rheinberg, natürlich niederrheinisch

"Bunbury - oder die Kunst ernst zu sein" - Komödie von Oscar Wilde

Veranstalter:
Kulturbüro Stadt Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg
Telefon-Nr.:
02843/ 171-270
Telefax-Nr.:
02843/ 175-4041
E-Mail:
dorothee.brunner@rheinberg.de
Homepage:
www.rheinberg.de
Veranstaltungsort:
Stadthalle Rheinberg
Kirchplatz 10
47495 Rheinberg
Telefon-Nr.:
02843/ 171-0
Homepage:
www.rheinberg.de
Datum:
20.05.2020 -
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Preis:
19,- €/ 16,- €/ 13,- €

Hier geht's direkt zum Ticketshop

Die beiden Dandys Algernon und Jack haben den Bogen raus. Um sich ungestört ihren Vergnügungen hinzugeben, haben beide einen imaginären Freund erfunden: Algernon einen Freund namens Bunbury auf dem Land und Jack einen Bruder in der Stadt mit dem Namen Ernst. Im städtischen Nachtleben benutzt Jack dann für sich selbst auch den Namen Ernst - so ist das Doppelleben perfekt. Doch das Lügengebäude gerät ins Wanken, als Algernons Cousine sich in Jack und Jacks Ziehtochter sich in Algernon verliebt und beide Frauen den jeweiligen Verlobten für "Ernst" halten. Die Widersprüche verstricken sich zunehmend und die Verwechslungskomödie nimmt ihren Lauf. Oscar Wildes 1895 uraufgeführte Komödie beschäftigt sich mit der Frage, wer man ist und wer man sein sollte. Lüge und brillante rhetorische Improvisation sind die Mittel, mit denen ein komplexes Doppelleben gemeistert wird. Wer man wirklich ist, interessiert sowieso niemanden, wahrscheinlich noch nicht mal einen selbst, solange man den Schein wahren kann. Warum sollte man sich also mit einerIdentität zufrieden geben, wenn zwei doch viel interessanter sein können?

Bild zeigt eine Frau und einen Mann in der Kulisse einer Manege