Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Kai Strauss & The Electric Blues Allstars

Veranstalter:
to hoop
Alpsrayer Str. 102
47495 Rheinberg
Telefon-Nr.:
0163 7452042
E-Mail:
info@to-hoop.de
Homepage:
www.to-hoop.de
Veranstaltungsort:
to hoop
Alpsrayer Str. 102
47495 Rheinberg - Alpsray
Telefon-Nr.:
0163 7452042
E-Mail:
info@to-hoop.de
Homepage:
www.to-hoop.de
Datum:
17.01.2020 -
Uhrzeit:
20:30 Uhr
Preis:
VVK: 16.- € zzgl. Geb. / AK: 19.- €

Veranstaltung Insights Teilen Bearbeiten Veranstaltungen Veranstaltungen Kalender20+ Kai Strauss & The Electric Blues Allstars Geburtstage Entdecken Gastgeber2 Veranstaltung erstellen Veranstaltungen der Seite verwalten To Hoop Kulturdepartement InsightsMehr anzeigen 1.489 Erreichte Personen +19 letzte 7 Tage 35 Antworten +2 letzte 7 Tage 0 Ticket-Klicks +0 letzte 7 Tage Zielgruppe Männer 55-64 23 % des gesamten Reichweite Promotions Verkaufe mehr Tickets Bewerbe deine Veranstaltung, um mehr Tickets zu verkaufen. Alle Promotions anzeigen Empfohlene Handlungen Erreiche mehr Menschen, indem du deine Veranstaltung teilst Informiere die Menschen über deine Veranstaltung, indem du sie im News Feed teilst. Füge ein Veranstaltungsvideo hinzu Verwende statt eines Fotos ein Video für deine Veranstaltung, um Aufmerksamkeit zu erregen und zu zeigen, worum es bei deiner Veranstaltung geht. Deutsch · English (US) · Türkçe · Español · Português (Brasil) Datenschutz · Impressum/AGB/NetzDG · Werbung · Datenschutzinfo · Cookies · Mehr Facebook © 2019 To Hoops Foto. Titelbild ändern JAN17 Kai Strauss & The Electric Blues Allstars Öffentlich · Gastgeber: To Hoop und Kulturdepartement · 1 Mitveranstalter ausstehend [?] InteressiertZusagen Teilen clock Freitag, 17. Januar 2020 von 20:30 bis 23:30 pin To Hoop Alpsrayer Str. 102, 47495 Rheinberg Karte anzeigen ticket TicketsVerfügbarkeit bearbeiten www.reservix.de Tickets finden Info Diskussion Beitrag Foto/Video hinzufügen Live-Video Umfrage erstellen To Hoop 3 Zusagen · 32 sind interessiert +15 Siegfried, Claudia und 19 weitere Personen nehmen teil oder sind interessiert Nachricht senden Vorgeschlagene Freunde Rachel Montiel Sandra Koprionik Gefällt To Hoop Irene Heimbach Gefällt To Hoop Teilen Details Kai Strauss & The Electric Blues AllstarS Kai Strauss zählt zum kleinen Kreis europäischer Bluesmusiker, denen auch amerikanische Kollegen und Kritiker einen authentischen Stil attestieren. Musikalisch aufgewachsen in Deutschlands Blueshochburg Osnabrück, erspielte sich Strauss in den zurückliegenden 25 Jahren einen festen Platz in den Herzen der Bluesgemeinde. „Schon als Teenager war ich von der Musik von Buddy Guy, B.B. King oder Jimmie Vaughan infiziert.“, sagt der Gitarrist und Sänger, der laut Aussage des Fachmagazins Bluesnews mittlerweile in der europäischen Szene als einer der großen Namen gilt. Vier deutsche Blues Awards (u.a. Bester Gitarrist 2018, Beste Band 2016), TV- Auftritte, Musikmagazincover sowie Konzerte in über 20 Ländern sind bemerkenswerte Eckdaten in Strauss‘ Karriere. Guter Blues wird genährt durch persönliche Erfahrungen und Leidenschaft. Entscheidende Qualitäten von Kai Strauss, der seinem Instrument die Geschichten entlockt, die das Leben schreibt. „Strauss spielt mit tiefem musikalischem Verständnis und fügt instinktiv die richtigen Noten und Soli zusammen. Er zeigt den Killerinstinkt, den die alten Meister wie Magic Sam hatten.“ urteilt Großbritanniens Blueslegende Otis Grand über das aktuelle 2019er Album „Live In Concert“. KAI STRAUSS: …spielte reguläre Auftritte mit: Memo Gonzalez & The Bluescasters (Gründer/Mitglied für 15 Jahre), Tony Vega, Lurrie Bell, Jimmy Johnson, Mike Wheeler, Tommy Harris, Tony Vega, Matthew Skoller, R&B Caravan, Dede Priest, Big Daddy Wilson, Keith Dunn, Big Pete, Boyd Small, Angela Brown, Shawn Pittman, Johnny Moeller (Fabulous Thunderbirds), Sydney Youngblood, Big Dave, Kelly Rucker, Gregor Hilden, Deitra Farr, Fay Victor, Josh Fulero (Curtis Salgado Band), Christina Jaccard, Doug Jay, Big Bones, Knock Out Greg & Blue Weather, Chris Rannenberg, Guitar Crusher, Ludwig Seuss, Till Hoheneder (Till & Obel), The Matchbox Blues Band, Greg Barrett and more