Rheinberg, natürlich niederrheinisch

Pflegekinder

Der Pflegekinderdienst beim Fachbereich Jugend ist zuständig für die Vermittlung und Betreuung von Kindern in Bereitschafts- und Vollzeitpflege.

 

Bereitschaftspflege:

 

Diese Unterbringung ist erforderlich, wenn Eltern kurzfristig wegen einer Lebenskrise oder Krankheit ausfallen. Während der Unterbringung wird geprüft, unter welchen Voraussetzung das Kind wieder zu den Eltern kann, welche Hilfen gegebenenfalls für die Familie erforderlich sind.

 

Dauerpflege:

 

Die Unterbringung in eine Dauerpflege erfolgt, wenn die leiblichen Eltern der Erziehung des Kindes dauerhaft nicht gerecht werden können und eine Rückkehr des Kindes in seine Familie nicht mehr möglich ist. Die Kontakte zwischen dem Pflegekind und seinen Eltern bleiben in der Regel  bestehen.

Der Pflegekinderdienst sucht und prüft Pflegepersonen, die bereit sind, ein Kind oder Jugendlichen in ihre Familie aufzunehmen. Die Aufnahme eines Pflegekindes wird gemeinsam mit dem Pflegekinderdienst vorbereitet. Nach der Aufnahme des Pflegekindes werden die Pflegepersonen in allen Fragen, die das Pflegeverhältnis betreffen, beraten, regelmäßig fortgebildet und in ihrer Aufgabe unterstützt. Ziel des Pflegekinderdienstes ist es, neue Perspektiven für die zu vermittelnden Kinder zu schaffen.

 

Pflegekinder

  • sind Kinder, die für eine bestimmte oder unbestimmte Zeit oder auf Dauer nicht in ihrem Elternhaus leben können,
  • bringen ihre eigene Geschichte, ihre eigenen Erfahrungen mit,
  • haben besondere, manchmal auch schwierige Verhaltensweisen, aber ebenso ihre eigenen Stärken,
  • können sowohl Babys, als auch Klein- , Schulkinder oder Jugendliche sein,
  • sind Mädchen oder Jungen und haben manchmal Geschwister,
  • kommen auch aus Familien, die häufig durch Krisen oder Probleme belastet sind,
  • haben oft ein unsicheres Bindungsverhalten, da sie in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht haben, dass man sich auf die Beziehungen zu anderen Menschen nicht verlassen kann,
  • brauchen Menschen, die sich zuverlässig und liebevoll um sie kümmern und sie in ihrer Entwicklung unterstützen,
  • suchen ein zu Hause, in dem sie und ihre Herkunft angenommen werden,
  • benötigen Pflegeeltern, die mit beiden Beinen auf dem Boden stehen.
  • Pflegekinder bringen FARBE in IHRE FAMILIE.

 

Haben Sie Interesse?

 

Wenn Sie sich als Pflegeperson für Vollzeitpflege bewerben möchten informieren Sie sich bitte beim Fachbereich Jugend. Hier erhalten Sie die Bewerbungsunterlagen und alle weiteren Auskünfte, die Sie benötigen. Selbstverständlich erhalten sie für diese verantwortungsvolle Aufgabe eine Vergütung in Form des Pflegegeldes.

Kontakt

Frau Hiller

Telefon: 02843/171-343
E-Mail: annegret.hiller@rheinberg.de

Frau Schulze

Telefon: 02843/171-456
E-Mail: monika.schulze@rheinberg.de


Stadt Rheinberg
Orsoyer Straße 18
47495 Rheinberg